Kontakt

Vorbereitung

Ich weiss genau was Sie mich jetzt fragen wollen...hier die Antwort:
Ja, es tut weh!

Kommen Sie gut ausgeschlafen, entspannt und ohne Zeitdruck zu Ihrem Termin.

Essen Sie sich satt, Sie sollten auf gar keinen Fall mit nüchternen Magen erscheinen, da es sonst zu Kreislaufproblemen kommen kann.

5 Tage vor dem Termin sollte man keinen Alkohol, keine Drogen konsumieren, weil dann während des Tattoowierens zu viel Blutserum aus der Wunde austritt. Das kann sehr beim Arbeiten behindern und den Tatttoowierprozess unnötig in die Länge ziehen. Am gleichen Tag bitte kein Asperin nehmen.

Falls Sie an Ihrem Arbeitsplatz mit Schmutz, Staub (z.B. Gips, Zement, Mehl), Blut, Schmiermittel, Säuredämpfe, Säure, hohen Temperaturen, Chlorwasser, ect....... Kontakt haben, versuchen Sie ihren Termin in Ihrem Urlaub zu legen. Ist dies Nicht möglich, sagen Sie das Ihrem Tattoowierer, der Ihnen dann mit gesonderten Pflegehinweisen weiterhelfen wird.

Planen Sie Ihren Termin nicht kurz vor oder nach Ihrem Urlaub, wenn Sie in Regionen fahren, wo Ihr frisches Bild mit starker Sonneneinstrahlung in Berührung kommt oder Sie sich tagelang nur in der Sonne aufgehalten haben.
Auch auf einen Solarium besuch sollten sie 2 Tage vor Ihrem Termin verzichten.

Informieren Sie Ihren Tattoowierer über eventuelle Allergien oder bringen Sie gegebenenfalls Ihren Allergiepass mit. Wenn Sie HIV-positiv sind oder Hepatitis haben, sagen Sie das vor Ihrem Termin.

Sie sollten aufs tattoowieren verzichten wenn Sie Epilepsie, Hämophilie oder Diabetes haben oder hochschwanger sind.